StartseiteÜber UnsPAGULAfluidexPartner

fluidex:

Produktbeschreibung

Baureihen

Bilder

Allgemein:

Startseite

Kontakt

Haftungsausschluss

Impressum

fluidex – im Prinzip ist alles ganz einfach

Der Funktion von fluidex liegen die einfachsten physikalischen Gesetzmäßigkeiten zugrunde. Die Art allerdings, wie sie zur Anwendung gebracht werden, ist optimal konzipiert.

Bei allen mechanischen Produktionsprozessen , z.B. Drehen oder Fräsen, entstehen unvermeidlich Aerosole der eingesetzten Kühlschmierstoffe. Aus arbeitsmedizinischen und wirtschaftlichen Gesichtspunkten muss eine Konzentration von Schadstoffen in der Raumluft vermieden werden. Aus umweltschützenden Gründen dürfen nur geringe Mengen an Schadstoffen an die Atmosphäre emittiert werden.

Der an der Erfassungsstelle abgesaugte, mit luftfremden Stoffen beladene Abluftstrom wird über das fluide-Aerosolabscheidersystem geführt. Bei fluidex durchströmt die Abluft die paarweise angeordneten Spezialprofile. Beim Durchströmen der Profilpaarungen wird ein 3 faches Kammersystem durchströmt. In jeder der Kammern wird ein zyklonartiger Luftwirbel erzeugt. Dadurch werden Trägheits-, Sperr- und Diffusionseffekte der Schadstoffpartikel besonders effizient genutzt und eine optimale Abscheidung erzielt. Zu diesem dreifachen Zykloneffekt kommt noch die Abscheidung durch Kondensation hinzu.

Das abgeschiedene Medium fließt problemlos ab und schwemmt dabei die im Aerosol gebundenen Festpartikel mit ab.

fluidex ..... mit Sicherheit Ihr Vorteil